Der ehemalige Eigentümer der Privatbank, sowie ehemaliger Leiter der Gebietsverwaltung von Dnipropetrowsk, Ihor Kolomojskyj, möchte in die Ukraine zurückkehren, wenn Wolodymyr Selenski die Präsidentschaftswahlen gewinnen sollte, dies berichtete er gegenüber Radiosvoboda.

"Nun, ich wollte früher zurückkommen", antwortete Kolomojskyj auf die Frage des Journalisten nach seiner Rückkehr in die Ukraine im Falle eines Sieges von Selenski.

Gleichzeitig wies er darauf hin, dass er angesichts der Tatsache, dass der politische Kampf ziemlich heftig ist, kein Chaos mit sich bringen wolle, also entschied er sich, in Israel zu bleiben, um die Menschen in der Ukraine nicht zu ärgern.


Foto:
euromaidanpress.com