Bei einem Besuch in Deutschland am 9. Mai traf der ukrainische Präsident Petro Poroschenko mit dem Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, zusammen: "Die Staats- und Regierungschefs kamen dabei überein, den nächsten EU-Ukraine-Gipfel im Sommer 2018 in Brüssel abzuhalten".

Poroschenko informierte Tusk über die Situation im Kriegsgebiet des Donbass, die Operationen der Streitkräfte und die jüngsten Verletzungen der Minsker Abkommen durch Russland. Beide Parteien diskutierten auch über eine Verlängerung und eine mögliche Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.

Poroschenko und Tusk erörterten auch die ukrainischen Reformen, einschließlich der Schaffung des Antikorruptionsgerichtshofs, der Sicherheitsreform, der Umsetzung des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und der Ukraine sowie Möglichkeiten zur Verstärkung der EU-Hilfe.

Der 19. EU-Ukraine - Gipfel, fand in Kiew im Juli 2017 statt.