Das Verteidigungsministerium der Ukraine will 2019 vier Flugabwehrübungen abhalten.

Die ersten Raketenübungen sollen bereits im Februar auf dem Truppenübungsplatz „Jahorlyk“, in der südlichen Oblast Cherson nahe der Halbinsel Krim stattfinden, teilte das Ministerium mit. Bei den Übungen werden Flugabwehrraketensysteme S125 und S-300P / PO eingesetzt.

Nach Worten des Kommandeurs der Flugabwehrraketentruppen der ukrainischen Streitkräfte, Oberst Juri Stawskyi, werden im Fokus traditionell Schießübungen stehen. Geplant seien größere Übungen als im Vorjahr. Es gehe um Schießübungen von Flugabwehrraketenregimentern, die mit „S-300P“ und „Buk-M1“ ausgestattet sind. Die Übungen werden ihm zufolge unter realistischen Bedingungen durchgeführt werden.

Laut dem Kommando der Luftstreitkräfte sind die geplanten Militärübungen mit Bedrohungen seitens Russland, das die Militarisierung der Halbsinsel Krim fortsetzt und immer mehr Flugzeuge nahe der ukrainischen Grenze stationiert, verbunden.


Artikel und Bild bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-defense/2637243-verteidigungsministerium-kundigt-raketenubungen-nahe-der-krim-an.html