Der stellvertretende US-Außenminister John Sullivan forderte die ukrainische Regierung dazu auf, die Bemühungen zur Umsetzung von Reformen zu verdoppeln.

Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Naurert, schrieb auf Twitter über Sullivans Treffen mit dem ukrainischen Außenminister Pawlo Klimkin.

"Der stellvertretende Außenminister Sullivan forderte die [Regierung der] Ukraine dazu auf, ihre Reformbemühungen zu verdoppeln, sich an die IWF-Programme zu halten, indem sie Gesetze verabschieden, um ein wirklich unabhängiges Anti-Korruptionsgericht zu schaffen, sowie eine Erhöhung der Gastarife."

Sullivan bestätigte die Unterstützung der Vereinigten Staaten für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine, angesichts der russischen Aggression.

Sullivan und Klimkin forderten zudem Russland auf, die Minsker Abkommen endlich umzusetzen und die Besetzung der Krim zu stoppen.