Der ukrainische Weltmeister, Oleksandr Usyk, verteidigte seine Titel gegen Tony Bellew in Manchester.

Usyk war am Anfang ungewöhnlich zurückhaltend und attackierte meistens mit seinem rechten Jab. Bellew gefiel dies überhaupt nicht, er wollte kämpfen. Bellew schaffte es zunehmend, seine harten Schläge gegen Usyk einzusetzen.

Der Ukrainer erhöhte sein Tempo ab der Hälfte des Kampfes und begann mit der linken Hand zu boxen. Usyk landete einen harten Treffer, der britische Boxer fiel zu Boden, und war besiegt.

Dies war der 16. Sieg in der Profikarriere von Oleksandr Usyk, der 12. Sieg durch Knockout.