Der US-Sonderbeauftragte für die Ukraine, Kurt Volker, beschuldigt Russland, die Situation im Donbass verschlechtert zu haben.

"In den letzten 5 Jahren haben die russischen Kämpfer und Stellvertreter das Leben der Menschen im Donbass verschlechtert, einschließlich der Russisch sprechenden Bevölkerung, um die es Russland angeblich geht", schrieb Volker bei Twitter.

Der Sonderbeauftragte der Vereinigten Staaten für die Ukraine fügte hinzu, Russland solle die Kampfaktivitäten im Donbass einstellen, die durch Minsk verbotenen Waffen nicht mehr einsetzen und den Donbass wieder an die Ukraine zurückgeben.

Zuvor hatte der Sonderbeauftragte des US-Außenministeriums für Ukraine-Verhandlungen, Kurt Volker, die mögliche Umsetzung des neuen Sanktionspakets von Washington gegen Russland aufgrund der Anordnung Putins zur Ausstellung von Pässen für Donbas-Einwohner nicht ausgeschlossen.


Foto:
twitter.com/specrepukraine