Unbekannte Personen versuchten am Abend des 20. März in der Gagarin-Straße in Kyjiw einen Roshen-Süßwarenladen in Brand zu setzen, indem sie eine Flasche mit einer brennbaren Flüssigkeit gegen ein Fenster warfen.

Glücklicherweise entstand kein Feuer und das Fenster wurde nur mit Ruß beschmutzt, laut der News-Website "Informator".

Niemand wurde verletzt.

Auf zwei weitere Roshen-Geschäfte wurden bereits am 17. und 18. März Brandanschläge verübt.

Die "Roshen Confiserie Corporation" ist mit dem amtierenden ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko verbunden.


Foto:
kiev.informator.ua