Bei Angriffen der russischen Besatzungstruppen in der Ostukraine sind am Samstag zwei Soldaten der ukrainischen Armee verletzt worden.

Das gab der Sprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine, Olexandr Motusjanyk, in einem Briefing bekannt, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Von Mitternacht bis 9 Uhr am Morgen hätten die Besatzer neunmal das Feuer auf ukrainische Stellungen eröffnet. Nahe der Ortschaft Lebedynske seien zwei Soldaten verwundet worden. Ihr Leben sei außer Gefahr.

Nach Angaben von Motusjanyk feuerten die Terroristen am Samstag auf die ukrainischen Stellungen in der Nähe von Lebedynske, Wodjane und Talakiwka, im Oblast Donezk, 52 Artilleriegranaten mit einem Kaliber von 122 mm ab. Im Raum Luhansk, nahe Nowotoschkiwske, hätten sie 12 Minen mit einem Kaliber von 82-mm abgefeuert.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-emergencies/2486354-zwei-soldaten-bei-lebedynske-verletzt.html