Die Besatzungstruppen haben in den letzten 24 Stunden 25 Mal das Feuer auf Stellungen der ukrainischen Armee im Donbass eröffnet. Zweimal setzen sie dabei Mörser ein, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) mit.

Bei Kämpfen sind zwei Soldaten der ukrainischen Armee ums Leben gekommen. Zwei weitere Armeeangehörige wurden verletzt.

Der Pressestelle zufolge waren die russischen Besatzungstruppen in der Abendzeit in der Nähe der Ortschaften Krymske, Nowoswaniwka, Opytne, Marjinka, Wodjane und Schyrokyne aktiv.

In der Nacht hatten die Besatzer fünfmal mit 120-mm und 82-mm-Mörsern nahe Krymske und Nowotoschkiwske, Region Luhansk, geschossen.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-defense/2475755-zwei-soldaten-bei-kampfen-im-donbass-gefallen.html